Koryu Schweiz

Koryu Schweiz


Koryū (古流, alte Strömung, alte Schule) ist die Bezeichnung für japanische Kampfkünste, die vor der Meiji-Restauration (1868) entstanden sind. Nur wenige Schulen haben die Jahrhunderte bis heute überdauert und ihre Tradition und Techniken von einer Generation zur nächsten weitergegeben. Je nach Quelle und Interpretation existieren heute weltweit noch ca. 50-100 Koryū-Schulen, welche aktiv trainiert werden.

Der Begriff Koryū-Bujutsu steht im Gegensatz zu Gendai Budō, womit „moderne Kampfkünste“ wie Kendō, Jūdō, Aikidō oder Iaidō gemeint sind, die alle nach der Meiji-Restauration geschaffen wurden, als das Feudalsystem mit den verschiedenen Clans und die Kriegerkaste der Samurai (Bushi) bereits abgeschafft waren.

Der grösste Unterschied zwischen modernen Kampfkünsten und Koryū besteht darin, dass es in den Koryū-Schulen immer um eine Waffenausbildung geht (z.T. kommen auch waffenlose Inhalte vor) und grundsätzlich viel Wert auf Effizienz und gelegt wird. Auch sind Koryū meist stark hierarchisch gegliedert und sehr traditionell.

In der Schweiz gibt es nur sehr wenige Koryū-Dōjō.


Motoha Yoshin Ryu

Diese Ryu beinhaltet:
JūjutsuKurzschwertHanbo / KurzstockTanto / Messer sowieTorinawa, FesseltechnikenKatsu / Erste Hilfe

Motoha Yoshin Ryu Schweiz

Motoha Yōshin-Ryū gehört zur Familie der Hontai Yōshin-Ryū / Takagi-Ryū Stilen und wurde in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts vom Samurai Takagi Oriemon Shigetoshi gegründet. Der Schwerpunkt des Trainingssystems liegt auf dem Jūjutsu, der waffenlose Kampf gegen bewaffnete oder unbewaffnete Gegner und beinhaltet Schlag-, Hebel- und Wurftechniken. In der Kampfkunst der Motoha Yōshin-Ryū werden die Schläge, Würfe und Hebel auf eine eigene Art und Weise ausgeführt und auch die Laufschule ist einmalig.

Hier geht auf die Schweizer Webseite der Motoha Yoshin Ryu


Hokushin Ittō-Ryū Hyōhō

Hokushin Ittō-Ryū Hyōhō

Diese Ryu beinhaltet:
Kenjutsu / SchwertkampfBattōjutsu / SchwertziehenNaginatajutsu / HellebardeJūjutsuGekiken / Übungsfechten

Die Hokushin Ittō-Ryū Hyōhō ist ein der berühmtesten und angesehensten Koryū (traditionelle Kampfkunstschulen) in Japan. Die Schule wurde in den 1820er Jahren durch den Samurai Chiba Shūsaku Taira no Narimasa gegründet. Er war einer der letzten Schwertmeister welcher in der Edo-Periode als Kensei (Schwertheiliger) bezeichnet wurde und galt gemeinhin als der stärkste Fechter seiner Zeit. Der Name der Schule, Hokushin Ittō-Ryū Hyōhō, kann auf Deutsch als “Ein-Schwertschule des Nordsterns” übersetzt werden.
Die Charakteristik der Schule sind einfache, schnelle Techniken mit denen die gegnerische Mittellinie gebrochen und der Gegner durch sehr schnelle Stichtechniken dominiert wird.

Hier gehts zur Schweizer Webseite des Shichiseikai Keikojô Basel


Daito-Ryu Aikijujutsu

Diese Ryu beinhaltet:
JūjutsuIaijutsu / Schwertziehen

Daito-Ryu Schweiz

Daito-ryu Aikiju Aikijujutsu ist eine Form von Jujutsu, ein System, das waffenlose Techniken sowie Kleinwaffentechniken beinhaltet, um sowohl bewaffnete als auch unbewaffnete Gegner zu besiegen. Es ist zu beachten, wie der Name schon sagt, dass die Prinzipien von Aiki hervorgehoben werden. Die technische Tradition von Daito-ryu umfasst sowohl Jujutsu als auch Aikijujutsu, aber es gibt einen klaren Unterschied zwischen den beiden, und der Schwerpunkt liegt auf letzteren.

Weiter zu den Kontaktinformationen der Daito-ryu Aikijujutsu Study Group in Lausanne auf www.daitohryu.com


Katori Shintō-Ryū

Tenshin Shōden Katori Shintō-Ryū

In Neuchâtel kann bei Loris Petris trainiert werden, einem zertifizierten Lehrer von Shihanke Sugino Yukihiro.

Hier gehts zur Schweizer Webseite des SHIBU Suisse Dojo in Neuenburg


Yagyū Shingan-Ryū

Diese Ryu beinhaltet:
Kenjutsu / SchwertkampfIaijutsu / SchwertziehenBojutsu / StockkampfNaginatajutsu / HellebardeJūjutsu

Yagyū Shingan-Ryū

Ursprünglich als Shingan-Ryū bekannt, wurde der Stil von dem Samurai-Krieger Takenaga Hayato aus der Provinz Sendai entwickelt. Der Stil basierte auf einer Schlachtfeldstrategie aus der zweiten Hälfte der Sengoku-Periode, einer Zeit sozialer Umwälzungen, politischer Intrigen und nahezu konstanter militärischer Auseinandersetzungen in der japanischen Geschichte, die ungefähr von der Mitte des 15. bis zum Beginn des 17. Jahrhunderts dauerte. Yagyū Shingan-Ryū bietet ein umfassendes System mit Waffen und Jujutsu-Techniken gegen Gegner in Rüstung wie auch gegen solche in Zivilkleidung.

Hier gehts zur Schweizer Webseite des CERN Bujutsu Club

IMPRESSUM

Tadashi GmbH
Gewerbestrasse 10
6330 Cham
Handelsregister: CH-170.4.010.659-1
UID: CHE-253.557.087
info@tadashi.ch
079 540 1234

Unsere Webseite (Design, Text, Grafiken) unterliegt dem Copyright ©.
Jede andere Verwendung der auf dieser Webseite verfügbaren Informationen und Bilder speziell die Reproduktion, die Veränderung und die Veröffentlichung ist untersagt, es sei denn, die Tadashi GmbH hat schriftlich zugestimmt.